Die Testbeispiele von Access Matters: wie Krimis

Die Testbeispiele von Access Matters lesen sich spannender als gedacht.

Für mich immer auch wie ein Krimi: die Testanordnungen von Access Matters. Sie entwerfen einfach Beispiele, wie Labels in Formularen, die auf unsichtbar mit CSS (display: none) gesetzt werden, und rufen dazu auf, dieses Beispiel mit verschiedenen Screenreadern und Textbrowsern zu testen. Die Testberichte (Kommentare) lesen sich neben dem hohen Informationsgehalt schlicht sehr spannend.

So werden von etlichen Screenreadern die unsichtbaren Labels trotz allem vorgelesen, jedoch scheint es dabei auch eine Hierarchie in den HTML-Elementen zu geben: Unsichtbare Labels werden eher vorgelesen als etwa unsichtbare Absätze (P-Element),