logbuch accessibility

Endlich ist es angekommen: mein Belegexemplar des Buches “logbuch accessibilty – über barrieren im netz”, herausgegeben von Beate Firlinger und Brigitta Aubrecht. Einen klitzekleinen Beitrag dazu habe auch ich geleistet, zu finden auf Log 1.06 Barrierefreiheit ist kein Geschäft im Kapitel Kursbestimmung (Barrierefreiheit ist kein Geschäft). Darauf bin ich natürlich mächtig stolz. ;)

logbuch accessibility - das Lesezeichen zur Barrierefreiheit im InternetNee, Scherz beiseite. Das Buch ist wirklich neben all den wichtigen Informationen zur Barrierefreiheit sehr schön geworden, die grafische Gestaltung macht was her. :-) Mich erfreuen besonders die ausladenden Grafiken, wo sieht man schon derart grosse Korkenzieher, Steuerräder, Rettungsreifen und Pflasterstreifen. :-)

Gelungen ist auch die Verbindung zu aktuellen Webdarstellungen und -techniken. So finden sich im Buch Begriffswolken (diese deutschen Übersetzungen sind oft zu peinlich poetisch ;) – Tagging), Verlinkungssymboliken wie kleine Lesezeichenfenster und Hinweise auf das umfangreiche Glossar am Ende des Buches und neben der obligaten Literaturliste gibt es auch eine Blogroll.

Die Herausgeberinnen sprechen in ihrem Vorwort von der Unmöglichkeit, die Texte (Beiträge, Kommentare, Diskussionen, Reaktionen) der Online-Aktion Accessibility Blog Parade in ein so statische Medium wie ein Buch zu überführen. Und ich stimme ihnen zu, dass ein Buch gerade die Möglichkeit bietet, eine Auswahl zu treffen, zu sortierung und einen Überblick zu verschaffen. Das ist wunderbar gelungen. Vor allem nimmt das Buch den Faden der Accessibility Blog Parade dadurch wieder auf und kann durch die Konzentration und Essenz neue und weitere Leser finden. Auch ich werde die Essenz neu entdecken. :-)