EfA-Tagung: Workshop 09 – Verordnete (Barriere-)Freiheit

Die EfA-Tagung “Konzepte und Zukunftsbilder für ein Barrierefreies Internet” soll ja entsprechend von den Teilnehmern mit vorbereitet werden. Daher werde ich – zwar etwas knapp – vorab hier versuchen, die Thesen der Experten abzuklopfen und – wenn nötig – Gegenthesen vorzubereiten.

Der Workshop 09 – Verordnete (Barriere-)Freiheit setzt sich mit dem Thema gesetzliche Vorgaben und Barrierefreiheit auseinander. Ich finde es sehr interessant, Anspruch und Wirklichkeit der gesetzlichen Vorgaben zu diskutieren. Besonders interessant erscheint mir dabei, wo findet die Rückkoppelung zwischen den gesetzlichen Vorgaben und den Entwicklern und Nutzern statt.

Continue reading “EfA-Tagung: Workshop 09 – Verordnete (Barriere-)Freiheit” »

BIK Zertifizierung: Was macht man mit sIFR (3)

Strebt man bei der BIK eine Zertifizierung an, gibt es unterschiedliche Problemstellen, die wir uns nacheinander ansehen werden.

Eine davon ist sicherlich sIFR, eine Flash-Techik, die den Einsatz von Kundenschriften erlaubt, gleichzeitig jedoch auch bei nicht-aktiviertem Flash die Überschrift als Klartext ausgibt. Mit den Problemen bei benutzerdefinierten Einstellungen, Farb-, Hintergrund- und Schriftartänderung haben wir uns bereits im ersten Teil beschäftigt. Mit der Skalierbarkeit von Texten, der ungewohnten Handhabung und den längeren Ladezeiten von sIFRhaben wir uns im zweiten Teil auseinandergesetzt.

Im letzten Teil wollen wir uns noch mit der Weiterentwicklung von sIFR beschäftigen, die zwar längst nicht alle Probleme gelöst hat, aber auf dem besten Wege dahin ist.

Continue reading “BIK Zertifizierung: Was macht man mit sIFR (3)” »

BIK Zertifizierung: Was macht man mit sIFR (2)

Strebt man bei der BIK eine Zertifizierung an, gibt es unterschiedliche Problemstellen, die wir uns nacheinander ansehen werden.

Eine davon ist sicherlich sIFR, eine Flash-Techik, die den Einsatz von Kundenschriften erlaubt, gleichzeitig jedoch auch bei nicht-aktiviertem Flash die Überschrift als Klartext ausgibt. Mit den Problemen bei benutzerdefinierten Einstellungen, Farb-, Hintergrund- und Schriftartänderung haben wir uns bereits im ersten Teil beschäftigt.

Continue reading “BIK Zertifizierung: Was macht man mit sIFR (2)” »

BIK Zertifizierung: Was macht man mit sIFR (1)

Strebt man bei der BIK eine Zertifizierung an, gibt es unterschiedliche Problemstellen, die wir uns nacheinander ansehen werden.

Eine davon ist sicherlich sIFR, eine Flash-Techik, die den Einsatz von Kundenschriften erlaubt, gleichzeitig jedoch auch bei nicht-aktiviertem Flash die Überschrift als Klartext ausgibt.

Continue reading “BIK Zertifizierung: Was macht man mit sIFR (1)” »

Barrierefreiheit und die Welt der Prüfzeichen in Deutschland

Manche halten es für eine Mogelpackung, andere suchen verzweifelt nach Möglichkeiten, ihre Webseiten hinsichtlich Barrierefreiheit zertifizieren zu lassen.

Accessibility Blog Parade
Ein interessanter Ausgangspunkt in die Welt der barrierefreien Zertifizierung ist, den Piktogrammen auf den Webseiten zu folgen. Ich beschränke mich diesmal auf Prüfzeichen, die für Deutschland von Bedeutung sind. So findet man die unterschiedlichsten Ansätze und Formen, teils offiziell teils selbst geschneidert. Folgen wir doch einfach mal den unterschiedlichen Piktogrammen und sehen ein wenig unter ihre Haube:

 

Continue reading “Barrierefreiheit und die Welt der Prüfzeichen in Deutschland” »