Studie: das Internet hören und fühlen

Das Internet hören und fühlen – eine Studie mit Rezipientenansatz.

Das Internet hören und fühlen. Eine qualitative Studie zur BITV am Beispiel von blinden Schülern. – Niki Slawinski (Magisterarbeit, 2005). Dankenswerter Weise von Barrierefreies Webdesign online gestellt. Interessant an der Studie ist der Nutzen/ransatz, der von einem aktiven Rezipienten ausgeht und als Fazit lässt sich auch der aktive Rezipient erkennen, der, auch wenn die Webseite nicht wirklich barrierefrei ist, trotzdem weitersucht, um seine Informationen zu erhalten. (via Accessblog)